SuP-TRANS Transport und Logistik GmbHService ist unser Prestige!

Online-Anfragen
Seite drucken


 
 

Startseite > Offenes Zolllager

OZL - Offenes Zolllager

Wir bewirtschaften in Pirmasens ein offenes Zolllager mit 600m² Fläche. Im Zolllagerverfahren können an bestimmten zugelassenen Orten oder Lagereinrichtungen im Zollgebiet der Gemeinschaft Waren regelmäßig zeitlich unbegrenzt gelagert werden (Artikel 98 Abs. 1 ZK).

Zolllager dienen hauptsächlich der Lagerung von Nichtgemeinschaftswaren, um diese für die Dauer der Lagerung

  • von der Erhebung von Einfuhrabgaben und

  • grundsätzlich von der Anwendung handelspolitischer Maßnahmen (z.B. Vorlage von Einfuhrgenehmigungen)

freizuhalten. Zolllagerverfahren kommen damit auch für die Lagerung zollfreier Nichtgemeinschaftswaren in Betracht, die nur handelspolitischen Maßnahmen unterliegen.

Zolllager bieten damit für bestimmte, regelmäßig zeitlich nicht begrenzte Zeiträume die Möglichkeit, einmal Transitware unverzollt im Zollgebiet der Gemeinschaft zu lagern und zum anderen für Waren, die zum Absatz in diesem Zollgebiet bestimmt sind, die Einfuhrabgaben erst nach Beendigung einer Vorratshaltung zu entrichten (Kreditfunktion) oder die eingelagerten Waren in andere Nichterhebungsverfahren zu überführen.

Darüber hinaus können bestimmte Gemeinschaftswaren in das Zolllagerverfahren übergeführt werden, z.B. Waren mit Vorfinanzierung aus dem Bereich der Marktordnungen (Artikel 524 ZK-DVO).

Zolllager

Bei den von den Zollbehörden zugelassenen Orten oder Lagereinrichtungen (= Zolllagern) kann es sich um unter zollamtlicher Überwachung stehende Räume oder andere abgegrenzte Orte, z.B. Freiflächen, Tanks, Silos etc. handeln.
Um den wirtschaftlichen Bedürfnissen, den unterschiedlichen betrieblichen Gegebenheiten sowie den Erfordernissen der zollamtlichen Überwachung Rechnung zu tragen, können je nach Einzelfall unterschiedliche Zolllagertypen bewilligt werden. Diese Lagertypen werden mit einem Buchstaben gekennzeichnet und unterscheiden sich hauptsächlich darin, in wessen Verantwortung sie geführt werden und wer Waren dort einlagern kann.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Jörg Priesmeyer Tel.: 06331/5118-19
Christa Kunz Tel.: 06331/50885-56
Klaus Zink Tel.: 06331/5118-25.